Fredensborg

Fredensborg ist eine gemütliche Stadt. Sie ist um das Schloss Fredensborg aufgewachsen. Das weiße Barockschloss, Schloss Fredensborg, wurde 1722 eingeweiht. Hier residiert die Königin eines Großteils des Jahres. Im Juli, während des Urlaubs der Regentin, werden das Schloss, die Orangerie und der private Garten für die Öffentlichkeit geöffnet. In der Stadt Fredensborg können Sie verschiedene Spezialgeschäfte in Jernbanegade besuchen. Jernbanegade ist Fußgängerzone. In Fredensborg gibt es auch Restaurants, sowie die Möglichkeit Kanus und Kajaks zu mieten und auf Esrum See zu segeln. 

Fredensborg Stadtplan

Schloss Fredensborg

Fredensborg Palace - das elegante Barockschloss mit einer ruhigen Atmosphäre, ist nach König Friedrich IV. benannt.


Fredensborg Schlosspark

Im Schlosspark stellt das "Normandsdalen" eine der größten Attraktionen dar – die hier befindlichen 70 Skulpturen von norwegischen und färöischen Bauern und Fischern sind beeindruckend. Die Stadt Fredensborg entstand nach und nach mit der Erbauung des Schlosses und liegt direkt am Schloss.

Falkonergården

Draussen wird Jahrtausende Jagdtraditionen mit Raubvögeln wiederbelebt, und die Ausbildung von Falken, Habichte und Adler findet statt in einem Gebiet, das vor 700 Jahren Waldemar Atterdag's Jagdgründe war.