Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Shelter Fredbogaard

Wie wäre es, mit den Kühen aufzuwachen und die Natur von Nordseeland hautnah zu erleben? Das können Sie auf dem Tierheimgelände im Hinterhof von Fredbogård, das Nostalgie und Geschichte versprüht und dessen Wurzeln bis ins 14. Jahrhundert reichen.

Der Schutzplatz hat einen Panoramablick auf den bald wieder entstehenden Søborgsee.

Die Geschichte erzählt u.a. von der Blütezeit von Schloss Søborg und der mächtigen Bedeutung von Fredbogård für die ganze Gegend. Königin Margrethe d.1. von Dänemark wurde auf Schloss Søborg geboren. Die Königin besaß dann im 15. Jahrhundert Fredbogård. Damals war die Lage des Hofes einzigartig in Bezug auf den See und die umliegenden Sehenswürdigkeiten: die Søborg-Kirche aus dem Jahr 1200, die Burgruine Søborg aus der Zeit um 1100 und das Kloster Esrum aus dem 12.

Das Jahr 2023 wird das Jahr sein, in dem die Einzigartigkeit wieder hergestellt wird. Im nördlichen Teil des landschaftlich reizvollen Nationalparks Königliches Nordseeland wird der historische Søborgsee wiederhergestellt.

 

Erlebnisse

Wenn Sie in Fredbogård wohnen, gibt es viele Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Auch die Natur, der Wald und das Wasser liegen direkt vor der Haustür.

 

Praktisches

Es ist möglich, eine Toilette und Brennholz gegen eine Gebühr zu bestellen. Die Hütte muss im Voraus reserviert werden. Dies geschieht durch einen Anruf unter Tel. +4548391340 oder per E-Mail

Die Anreise ist einfach, denn der Bahnhof in Græsted ist nicht weit entfernt. Von hier aus können Sie den Zug nach Hillerød oder Gilleleje nehmen. Sie können auch dem Fahrplan der Veteranenbahn folgen und mit der Museumseisenbahn den Geist der alten Zeit aufleben lassen.