Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Tales of the Seven Seas | Ausstellung im Munkeruphus

Munkeruphus öffnet seine Türen für eine neue Saison, mit die neue Ausstellung Tales of the Seven Seas, die sich auf das Meer konzentriert.

In vielerlei Hinsicht wäre es zutreffender, unseren Planeten „Der Blaue Planet“ statt Erde zu nennen, da mehr als 70 Prozent unseres Planeten von Wasser bedeckt sind. Dabei wissen wir erstaunlich wenig über das Meer, das mit seinen gewaltigen Naturgewalten, unendlichen Weiten, vielfältigen Lebensformen und unerforschten Tiefen seit Jahrhunderten mit Ehrfurcht und Faszination verbunden ist.

Geschichten der sieben Meere

Die Ausstellung Tales of the Seven Seas umfasst Ausdrucksformen von Skulptur, Video, Fotografie, virtueller Realität, Ton und Text.

Die Ausstellung hat zwei Spuren:

Eine Spur nimmt eine planetarische Zeitspanne und eine nichtmenschliche Perspektive durch Werke ein, die dem Meer und seinen erstaunlichen Kreaturen eine Stimme geben.

Der zweite Spur verfolgt die verheerenden Auswirkungen der globalen Konsumkultur auf den Ozean in Form von Arbeiten, die die Fischereiindustrie, die Meeresverschmutzung, den Tiefseebergbau, den Überseetransport und den Massentourismus betreffen, die jedoch zu den größten Bedrohungen für maritime Ökosysteme gehören auch an die überlebenden Gemeinschaften in engem Kontakt mit dem Meer.

Öffnungszeiten

Tales of the Seven Seas ist vom 10. April bis 7. August 2022 im Munkeruphus zu erleben. Siehe Öffnungszeiten unter www.munkeruphus.dk

Führung durch die Ausstellung

Jeden Sonntag um 14.00 Uhr können Sie an einer Führung durch die gesamte Ausstellung teilnehmen, bei der ein Kunstprofi eine Einführung in die Ausstellung und die Werke gibt.