Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Halsninoen | 52 km Wanderweg durch Halsnæs

Die markierte Wanderroute Halsninoen führt Sie auf schöne abwechslungsreiche 52 km. Fahrt von Hundested im Westen nach Strø Bjerge im Süden.

Das Halsnino kann in kleineren Etappen oder in voller Länge, auf einmal oder über mehrere Tage erlebt werden. An mehreren Stellen ist es möglich, in den Zug ein- und auszusteigen und die Route zu beginnen.

Halsninoen - ist ein 52 km langer, ausgeschilderter Wanderweg durch ganz Halsnæs von Hundested im Westen bis Strø Bjerge im Süden. Halsnæs bietet eine sehr unterschiedliche Natur, hügelige Landschaften, Salzwiesen, Grasland, schöne Heide, kurvenreiche Landstraßen, große tiefe Wälder, Roskilde und Isefjord und Dänemarks größten See, Arresø. Lernen Sie die Natur durch die hügelige Landschaft kennen.

Sehen Sie sich die interaktive Karte von Halsninoen an

TIPP! Bringen Sie Ihre Wanderkarte mit auf die Reise

Wir empfehlen Ihnen, die Karte auf Ihre Reise auf Halsninoen mitzunehmen. Die Karte kann entweder gekauft und physisch zugeschickt werden, oder Sie können sie hier auf der Website herunterladen und auf Ihrem Handy haben. Das erleichtert das Auffinden der Route, da die Beschilderung auf der Route nur eine Unterstützung für die Karte ist und man nicht von Schild zu Schild sehen kann. An manchen Stellen auf der Strecke ist das Beschildern nicht erlaubt, daher kann es auf Abschnitten zu längeren Abständen zwischen den Schildern kommen, daher ist es wirklich eine gute Idee, die Karte dabei zu haben.

Wo beginnt die Route?

Wenn Sie die Route von Hundested aus starten, können Sie vom Bahnhof Hillerød mit der Lokalbahn direkt nach Hundested und zum Hafen von Hundested fahren. Machen Sie einen kurzen Spaziergang nach Mellemrummet, dem grünen Erholungsgebiet mitten in der Stadt zwischen dem Hafen und dem Strandvejen. Ab hier beginnt die Route.
Wenn Sie die Route von Strø Bjerge aus starten, nehmen Sie den Zug entweder von Hillerød oder Hundested zum Bahnhof Grimstrup / Stepboard. Hier beginnt die Route nach Süden.


Halsninoen kann überall beginnen. Sie müssen weder in Hundsted noch in Strø Bjerge starten. Finden Sie auf der Karte die Route, die Sie gehen möchten, finden Sie heraus, wie Sie mit dem Fahrrad, der Bahn, dem Bus oder dem Auto dorthin gelangen, und starten Sie von dort aus. An den Bahnhöfen gibt es Parkplätze, auf denen Sie parken können.

Kaufen Sie die Wanderkarte - Die Karte ist kostenlos, Sie zahlen nur das Porto.

Laden Sie die Karte von Halsninoen herunter

Unterkunft unterwegs

Wenn Sie eine Strecke auf dem Halsnino wandern, brauchen Sie wahrscheinlich eine Übernachtung. Dafür ist die Gegend perfekt. In Halsnæs finden Sie alle Arten von Unterkünften. Alles von B & Bs, Camping, schönen Hotels, Unterkünften im Wald bis hin zu luxuriösen Glamping-Zelten.

Wenn Sie ein Dach über dem Kopf und ein gutes Bett zum Schlafen wünschen, gibt es in Ølsted Hotels in Ølsted Kro, Frederiksværk, Lynæs und Hundested. Die Gegend bietet fünf gute Campingplätze, von denen einige luxuriöse Glamping-Zelte mit einem schönen Bett zum Schlafen anbieten.

Glamping-Zelte finden Sie bei Byaasgaard Camping und in Lynæs im Lynæs Surfcenter, wo Sie sowohl die angesagten Surfhütten als auch gemütliche Glamping-Zelte buchen können. Nehmen Sie die Kreuzung Richtung Melby und Liseleje, wo Sie im Liseleje Badehotel übernachten oder bei Feriepartner ein Ferienhaus buchen können. Wenn Sie in einer Ferienwohnung übernachten möchten, können Sie bei Nordsjællands Ferieboliger mieten, das direkt im Herzen von Frederiksværk liegt. Bei Frederiksværk Camping können Sie Ihrer Route eine Kanutour hinzufügen und auf dem Kanal durch die Stadt nach Arresø segeln.

Wenn Sie lieber im Einklang mit der Natur schlafen möchten, finden Sie in den Wäldern eine Reihe von Schutzhütten sowie Plätze, an denen kostenlos gezeltet werden kann und Sie Ihr eigenes Zelt aufstellen können. Einige dieser Unterstände können im Voraus bei der dänischen Naturbehörde gebucht werden.

Essen & Trinken auf der Reise

Entlang der gesamten Strecke findest du in den Städten mehrere Lebensmittelgeschäfte, in denen du einkaufen kannst. Die Gegend bietet auch eine große Auswahl an Restaurants, von Pizzerien bis hin zur neueren nordischen Küche und allem dazwischen. Entlang der Route gibt es auch viele kleine Hofläden, die lokal produzierte Waren verkaufen.

Die Erlebnisse auf deinem Weg

Schließlich sollten Sie sich diese Erlebnisse nicht entgehen lassen, wenn Sie sowieso spazieren gehen.

  • Das Schießpulverwerksmuseum in Frederiksværk, im Sommer geöffnet
  • Segeltörn auf Arresø mit M/S Frederikke während der Sommerzeit
  • Torup-Markt am Bahnhof Dyssekilde, jeden zweiten Samstag im Sommer
  • Besuchen Sie die Galerie Haugen in Lynæs
  • Hundested Sandskulpturenfestival 12. Mai -23. Oktober 2022
  • Knud-Rasmussen-Haus in Hundested, geöffnet von Ostern bis zu den Herbstferien
  • Kunst, Shopping und Kultur am Hafen in Hundested
  • Tothaven - Besucherfarm in Kikhavn, gleich außerhalb der Stadt Hundested

 

Wasser und Toilette entlang der Strecke

Während der Sommermonate stehen entlang der Route einige Wasserstellen zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Sie finden diese Wasserstellen in Strø Bjerge, Ølsted Grusgrav, bei Ladegårdssøen auf Arrenæs, in Auderød Naturhavn, Asserbo Golf Club, Frederiksværk, Lynæs und Hundested Häfen. Die Toilettenbenutzung ist an Tankstellen, Hafenarealen und Bahnhöfen möglich.

Barrierefreiheit

An manchen Stellen der Strecke kann die Zugänglichkeit durch nicht allzu begehbare Treppen oder Steige oder hilfsbedürftige Personen beeinträchtigt sein.

Auf dem Teil der Route, der durch die Felder von Grønnessegaard, entlang Klintestien bei Lynæs und durch das Pfadfinderlager bei Arrenæs führt, ist das Radfahren nicht erlaubt.

Ansonsten lässt sich die Strecke am besten als abwechslungsreiche Strecke in weichem Gelände mit zahlreichen Hügeln, Treppen und atemberaubenden Ausblicken beschreiben.